header

Krippenbau AG

Das Krippen-Team der Bamberger Karmelitenkirche bildete sich vor 14 Jahren am Spätberufenenwerk Theresianum und gestaltete seither jährlich die große Krippe in der Karmelitenkirche zu Bamberg.

Von Anfang Dezember bis Mitte Januar werden heuer aufgrund einer Vorgabe des Bamberger Karmelitenkonvents nur fünf biblische Darstellungen gezeigt.

Die zu gestaltende Grundfläche der Krippe beträgt ca. 14 m². Das große Hintergrundbild, gemalt von Henry Walz, dem früheren Kunstlehrer am Theresianum, umfasst ca. 15 m².

Über 250 Figuren, die zum Teil aus den 1920er-Jahren stammen, stehen für die Hauptszenen sowie auch etliche kleinere Randszenen zur Verfügung.

Sämtliche Bäume, Sträucher, Grünflächen usw. sind natürlich. Alle Beleuchtungselemente funktionieren mit stromsparender und umweltfreundlicher LED-Technik.

An den vier Samstagen im Advent wird immer um 19:30 Uhr in einer kleinen heiter-besinnlichen Feier die jeweils neue Darstellung der Öffentlichkeit vorgestellt. Umrahmt wird jede der vier Veranstaltungen von Musik, Gesang, Geschichten und Erläuterungen zu weihnachtlichen Bibeltexten.

Für den Krippenbau und die Gestaltung der vier Samstagabende in der Adventszeit zeichnen (in dieser Krippensaison zum letzen Mal) Marianne und Arno Liebhaber sowie P. Gerhard Förtsch verantwortlich.

Den aktuellen Flyer können Sie gerne am Ende der Seite herunterladen.

­